Astronomischer Arbeitskreis Kassel e.V.
Astronomischer Arbeitskreis Kassel e.V.
 

Sternenhimmel über Kassel

Jupiter (Archivfoto)
Jupiter (Archivfoto)

Jupiter (Archivfoto)

Venus (Archivfoto)
Venus (Archivfoto)

Venus (Archivfoto)

Saturn (Archivfoto)
Saturn (Archivfoto)

Saturn (Archivfoto)

Blickt man fernab unserer Städte und sonstiger störender Lichtquellen in einer dunklen, klaren und mondlosen Nacht zum Himmel, so wird man von der Pracht des Sternenhimmels "einfach erschlagen". Tausende von Sternen funklen am Himmel und man hat jede Orientierung verloren. Dabei ist es gar nicht so schwer, sich am Sternenhimmel zurechtzufinden. Man muß nur versuchen, von ein paar bekannten Sternbildern aus, sich den Rest des Himmels zu erschließen.
Der größte Teil unserer Sternbilder wurde vor mehr als 2000 Jahren von den alten Griechen eingeführt. Sie haben willkürlich Gruppen von Sternen zusammengefaßt und sie nach Figuren aus ihrer Mythologie benannt. Dementsprechend sind die Sterne eines Sternbildes verschieden weit von der Erde entfernt und haben auch in Wirklichkeit nichts miteinander zu tun.

Der aktuelle Sternenhimmel

Informationen zum aktuellen Sternenhimmel über Deutschland finden sie unter (ihr genauer Aufenhaltsort spielt dabei eine untergeordnete Rolle):

Sternkarten:

Weitere Hyperlinks finden Sie in der Kategorie Links.
Edit
Der Seiteninhalt ist ausschließlich zur persönlichen Information bestimmt. Alle Angaben ohne Gewähr.
Weitergabe an Dritte nur nach schriftlicher Genehmigung. Beachten Sie bitte die rechtlichen Hinweise. Letzte Änderung: 05.01.13
© Astronomischer Arbeitskreis Kassel e.V., Ausgedruckt: 20.08.14, 14:22:54, Quelle: www.astronomie-kassel.de